Ab ins Blumenbeet nach Holland MIT FLORIADE UND BLUMENKORSO BEGLEITET DURCH HERRN THOMAS KOHLHUBER

6-Tages-Busreise von Donnerstag, 21.04. bis Dienstag, 26.04.2022

Holland ist ein hübsches Land, halb unter, halb über dem Wasser, mit Häusern aus Pfählen und
Straßen und Kanälen. Mit einer liebenswerten Königin, weißen Schlössern und siebzehn Millionen
Bürgern, die durchwegs nicht in Holzschuhen laufen. Holland züchtet wirklich so viele Blumen, wie
man im Ausland denkt, auch wenn die Tulpen nicht aus Amsterdam kommen. Jährlich locken die
Blumen tausende Besucher aus aller Welt in das Land. In den Niederlanden gibt es so viele Tulpenfelder
wie nirgendwo sonst auf der Welt. Das macht Holland zu einem riesigen Blumenladen und zur
Blütezeit werden auch die Städte kunterbunt. Das ganze Land strahlt dann in rot, pink oder gelb.xx

Reiseprogramm

1. Tag: Anreise über Salzburg – München nach
Zandvoort.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der
Floriade. Alle zehn Jahre trifft sich die Welt, um gemeinsam
vom „Grün“ zu kosten, zu riechen, und zu
genießen. Nach 2012 in Venlo öffnet die Floriade
Expo heuer ihre Pforten in Almere/Amsterdam. Auf
einer Fläche von 60 Hektar können wir Innovationen
nationaler und internationaler Teilnehmer erleben.
Rückkehr ins Hotel – Abendessen und Nächtigung

3. Tag: Heute ist der Tag des Blumenkorsos. Wir fahren
nach dem Frühstück zum Keukenhof, der größten
Freilichtblumenschau der Welt. Zwiebelzüchter
haben hier ihre Tulpen ausgestellt. Wir haben genug
Zeit uns die bunte Pracht anzusehen. Während der
Blumenkorso am Keukenhof vorbeizieht sind die Türen
geöffnet und wir können am Blumenkorso teilnehmen.
Die Frühlingsblumenparade in Holland ist
weltweit einzigartig. Es ist die einzige Blumenparade,
die aus Frühlingsblumen wie Tulpen und Hyazinthen
besteht. Ca. 20 Prunkwagen und über 30 üppig
mit Blumen geschmückten Luxuswagen nehmen
an dem Umzug, der in Noordwijk startet und nach
42 km in Harlem endet, teil. Rückfahrt ins Hotel und
Abendessen.

4. Tag: Heute führt uns unsere Hollandreise nach
Zaanse Schans, zu authentischen Holzhäusern und
den schönen Mühlen, die einen den Eindruck eines
Freilichtmuseums erwecken. Der Schein trübt, in den
Mühlen und Werkstätten verrichten die Handwerker
noch heute täglich ihre Arbeit. Besuchen wir den
Holzschuhmacher, den Zinngießer, die Käserei oder
eine der Handwerker-Mühlen. Anschließend fahren
wir nach Volendam, dem bekannten Hafendorf. Zeit
zur freien Verfügung und zum Mittagessen. Danach
machen wir eine Schifffahrt nach Marken. Abendessen
und Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Heute heißt es nach dem Frühstück leider
„time to say goodbye“, vollgepackt mit vielen wundervollen
Eindrücken nehmen wir Fahrt in Richtung
Heimat auf und verbringen in Darmstadt noch eine
Zwischenübernachtung.

6. Tag: „Jede Reise hat ein Ende aber die Erinnerung
daran ist unvergänglich“, heute endet unsere atemberaubende
Reise wieder zu Hause.