Wandern im blühenden Obstgarten Südtirols FRÜHLINGSDUFT LIEGT IN DER LUFT BEGLEITETE WANDERUNGEN DURCH HOTELCHEF ARMIN

4-Tages-Wandersreise von Samstag, 01.05. bis Dienstag, 04.05.2021

Reiseprogramm

1. Tag: Anreise - Der Eppaner Burgenweg:
Am späten Vormittag erreichen wir „Missian“. Wir spazieren
durch dieses kleine, verträumte Dorf inmitten
von Weinbergen bis zum „Schloss Korb“ und zur Ruine
„Schloss Buymont“. Nach einer zünftigen Stärkung bei
der Jausenstation auf „Burg Hocheppan“ wandern wir
wieder zu unserem Ausgangspunkt. Die reine Wanderzeit
beträgt ca. 2 ½ - 3 Stunden. Anschließend
Abendessen und Übernachtung in unserem Hotel.

2. Tag: Durch das Frühlingstal zu den Montiggler
Seen: Nach dem Frühstück fahren wir zum nahegelegenen
„Kalterer See“. Dort beginnt unsere Wanderung
und führt uns über den „Mitterberg“ durch das
„Frühlingstal“ hinauf zu den „Montiggler Seen“. Das
„Frühlingstal“ durchfließt ein kleiner Bach. Am „Grossen
Montiggler See“ vorbei, wandern wir weiter bis
zur Waldschenke am „Kleinen Montiggler See“. Nach
einer kurzen Mittagspause geht’s dann wieder zurück
zum „Kalterer See“. Für „schwächere Wanderer“
besteht die Möglichkeit, mit dem Bus wieder zurück
zum „Kalterer See“ zu fahren. Gehzeit ca. 4 Stunden.
Abendessen im Hotel.

3. Tag: Die Stoanernen Mandlen: Heute starten wir
unseren Ausflug mit dem Bus über Bozen, Terlan
nach Mölten. Von dort bringt uns ein Shuttlebus bis
nach Schermoos. Unsere Wanderung führt uns auf
das „Tschegglberger Hochplateau“. Nach einer zünftigen
Stärkung beim „Möltner Kaser“ wandern wir
weiter bis zum Ziel unseres heutigen Wandertages,
die „Stoanernen Mandlen“. Der Abstieg führt über
den „Jenesier Jöchl“ und wir erreichen am späten
Nachmittag wieder Schermoos. Die Gehzeit beträgt
ca. 5 - 6 Stunden. Abendessen im Hotel.

4. Tag: Bozen: Nach dem Frühstück starten wir mit
einem Ausflug nach Bozen. Nutzen wir die Zeit zur
freien Verfügung, vielleicht auch für einen Besuch im
Museum „Ötzi“, bei einem Stadtbummel, Südtiroler
Köstlichkeiten und Wein einfach die Seele baumeln
lassen. Voller unvergesslicher Eindrücke der einzigartigen
Bergwelt lassen wir den Tag ausklingen und
fahren zurück nach Hause.