Martiniloben Burgenland UND DIE PANNONISCHE TIEFEBENE

3-Tages-Busreise von Dienstag, 10.11. bis Donnerstag, 12.11.2020

Mit den Tagen des Martinilobens strebt der Herbst am Neusiedler See seinem Höhepunkt entgegen. Zu Ehren des Heiligen Martin, dem Schutzpatron des Burgenlandes, wird ein tolles kulinarisches und kulturelles Programm geboten. Früher gingen die Weinbauern am 11. November von Keller zu Keller, um die Weine der eingebrachten Ernte zu verkosten und zu benennen. Aus diesem alten Winzerbrauch hat sich in den Weinbaugemeinden rund um den Neusiedler See in den letzten Jahren ein Festreigen um das „Martiniloben“ entwickelt und Gäste aus der ganzen Welt sind dazu eingeladen.

Nicht vergessen! 29.11. Tagesfahrt zum Christkindlmarkt Fraueninsel
Nicht vergessen! 06.12. Tagesfahrt zum Adventsingen im Festspielhaus

Reiseprogramm

1. Tag: Wir fahren über das Murtal nach Gloggnitz. Dort besuchen wir die Schokoladenmanufaktur Lindt & Sprüngli. Nach dem Mittagessen geht es weiter nach Eisenstadt ins Hotel. Wir lernen die burgenländische Landeshauptstadt kennen. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Am Morgen fahren wir nach Mörbisch zur Schifffahrt über den Neusiedler See. Mit der Kutsche fahren wir durch den Nationalpark in den Ort Illmitz, wo wir Zeit zur Einkehr haben. Die Rückfahrt führt uns über Frauenkirchen, wo wir die Basilika besichtigen, zurück nach Eisenstadt. Anschließendes Abendessen mit traditionellem Gansl und Weinritter-Zeremonie mit Weintaufe.

3. Tag: Nach dem Frühstück geht es nach Deutschkreutz. Fahrt durch die Weinberge mit anschließender Weinverkostung. Gut gestärkt treten wir die Heimreise an.