Genuss und Weinwandern IM HERZEN DER TOSKANA
BEGLEITET DURCH HERRN ARNO WEGMAYR

6-Tages-Wanderreise von Montag, 27.04. bis Samstag, 02.05.2020

Nicht vergessen! 20.06. Tagesfahrt zum „Pinzgauer Spaziergang“

Nicht vergessen! 28.06. Tagesfahrt zur Großglockner Wallfahrt

Reiseprogramm

1. Tag: Anreise über Villach, Udine, Venedig nach Casino di Terra. Im Herzen der Toskana beziehen wir unser Hotel und lassen uns von einem guten Abendessen verwöhnen.

2. Tag: Heute fahren wir nach San Gimignano. Wir folgen über Schotterstraßen und Feldwege der ehemaligen Pilgerroute Frankenstraße und wandern rund um San Gimignano. Die Türme vom „Manhattan des Mittelalters“ begrüßen uns von Weitem und bieten einen atemberaubenden Kontrast zu den wunderschönen Weinbergen. Unser Wanderführer zeigt uns den malerischen Altstadtkern. Ein erfrischendes Eis in der berühmten „Gelateria Dondoli“ ist ein Muss für alle Feinschmecker und sollten wir uns auf keinen Fall entgehen lassen. Das Abendessen nehmen wir wieder in unserem Hotel ein.
Gehzeit: ca. 3,5 Stunden, Höhenunterschied: ca. 370 m, Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

3. Tag: Heute stehen die geothermischen Phänomene auf dem Programm. Ein außergewöhnlicher Spaziergang im Naturpark von Sasso Pisano nach Monterotondo, in einer traumhaften Landschaft. Besonders beeindruckend sind die Fumarole, Risse im Boden, aus denen Wasserdampf und vulkanische Gase austreten. Abendessen im Hotel.
Gehzeit: 3,5 Stunden Höhenunterschied: 290 m, Schwierigkeitsgrad: mittel

4. Tag: Wir starten unseren Ausflug in der beeindruckenden Alabasterstadt Volterra, umgeben von sanften Hügeln mit ihren charakteristischen Erosions Phänomenen, den Kalkrinnen und den „Balzen“. Mit unserem Wanderführer entdecken wir die schönsten Ecken der ehemaligen Etrusker Siedlung. Am Nachmittag werden wir in einem Landgut in die Geheimnisse der Trüffelsuche eingeweiht, bevor wir einen ausgezeichneten Imbiss aus Bio-Produkten genießen.
Gehzeit: 2,5 Stunden, Höhenunterschied: ca. 150 m, Schwierigkeitsgrad: einfach

5. Tag: Der Bus bringt uns zum Golf von Baratti. Die erste Strecke wandern wir an der Küste entlang mit wunderbaren Blicken auf das Meer. Im Golf von Baratti können wir eine kurze Pause machen und die Zeit am Strand genießen bevor wir die zweite Strecke bis zur etruskischen Altstadt von Populonia wandern. Hier erleben wir einen wunderschönen Blick auf die Insel Elba.
Gehzeit: 4 Stunden, Höhenunterschied: ca. 300m, Schwierigkeitsgrad: mittel

6. Tag: Nach ein paar w(u)anderbaren Tagen treten wir die Heimreise an.