Bozen Südtiroler Gemütlichkeit

2-Tages-Busreise von Freitag, 17.05. bis Samstag, 18.05.2019

Bozen zieht dank seiner beiden unterschiedlichen Facetten – eine nordeuropäisch geprägt, die andere eher mediterran – Gäste aus aller Herren Länder in seinen Bann. Die beiden Gesichter dieser Stadt gehen hier eine perfekte Verbindung ein, die in den kunsthistorisch bedeutsamen Sehenswürdigkeiten bestens zum Ausdruck kommt. Jahrhundertelang war Bozen ein wichtiges Handelszentrum zwischen Italien und Deutschland. Heute ist Südtirols Hauptstadt eine Weltstadt, die sich gleichzeitig lebendig, fröhlich, weltoffen, modern und traditionsverbunden zu zeigen weiß! Die Einflüsse mitteleuropäischer und mediterraner Traditionen kommen auch und vor allem in der Küche Südtirols zum Ausdruck. Der Duft leckerster regionaler Gerichte strömt zu jeder Jahreszeit durch die Luft.

Nicht vergessen! 12.05. Muttertagsfahrt an den Wörthersee

Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Bozen. Check-in im Hotel und Zeit zur freien Verfügung. Das Hotel liegt zentral und man kann die Stadt einfach auf eigene Faust erkunden. Die Hauptstadt Südtirols hat viel zu bieten: Der Dom, der Waltherplatz, die Lauben, das Ötzimuseum und der Obstmarkt sind nur einige der zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Es gibt auch unzählige, verschiedenste, gemütliche, nette Bars, Cafés, Kneipen und Restaurants in Bozen, die zum Verweilen einladen. Bei einem Stadtbummel, Südtiroler Köstlichkeiten und Wein die Seele einfach baumeln lassen und den Alltag vergessen.

2. Tag: Nach dem Frühstück bleibt noch genügend Zeit noch einmal in der charmanten Stadt zu flanieren. Bozen hat zahlreiche Märkte, wie etwa den großen Samstagsmarkt auf dem Siegesplatz. Dort kann jeder seine Garderobe erweitern. Das Angebot ist groß, die Preisklassen vielfältig, das Treiben sehr bunt. Außerdem gibt es auch Obst, Gemüse, Käse und Wurstwaren. Heimreise am späten Nachmittag.